Deutschlands neue Superstars
Menü  
  Home
  Contact us!
  Guestbook
  Mark
  Martin
  => Martins Videos
  => Interviews von Martin
  Lisa
  Max
  Thomas
  Lauren
  Julia Falke
  Jonathan
  Francisca
  Sarah
  Nebiha
  Dennis
  Laura Martin
  Aleksan
  Dominika
  Tristan
  Arcangelo
  Priscilla
  Roman
  Lindsay
  Dieter Bohlen
  Anja
  Marco Schreyl
  Tooske
  Wie hat es euch bei uns gefallen?
  Bilder von allen...
  Forum
  Links
  News
  News about the page...
Interviews von Martin

 

   Martins Interviews:

Als Superstar Kanditat hat man ja viel zutun vorallem muss man Interviews führen.Ich habe hier jetzt ein paar von Martins Interviews für euch rausgesucht.Viel spaß beim lesen:

 


„Musik ist einfach mein Leben“
Der Sechzehnjährige Martin Stosch aus Postau will um jeden Preis Musiker werden

Martin Stosch ist bei DSDS unter den letzten 20. (ZUM VERGRÖßERN INS BILD KLICKEN)

Martin Stosch ist weiter. Er hat die Top 20 Runde erfolgreich überstanden, sein Auftritt - und vielleicht auch seine blauen Augen .. - haben die Zuschaauer überzeugt. Jetzt heißt es Daumendrücken für den Kandidaten aus Postau – vielleicht schafft er es tatsächlich, der nächste Superstar zu werden. Welche Chancen er sich ausrechnet und welche Pläne er für die Zukunft hat, verrät er schon einmal den Lesern der Landshuter Zeitung.

Der Recall-Marathon in Berlin war sicher anstrengend. Wie fühlst Du Dich?

Gut. Aber diese drei Tage waren sicherlich die härtesten meines Lebens. Geschlafen habe ich kaum. Um drei oder vier Uhr ins Bett und dann am nächsten Tag wieder früh raus. Und dann der Druck… Die Nerven lagen blank. Aber eigentlich war das noch kein Problem. Ich steh’ das durch.

Im Gegensatz zum DSDS-Casting hat es diesmal ja etwas weniger Lob gegeben.

Ja. Aber ich war auch selber schuld. Ich hab’ da eigentlich nur Mist gebaut. Schlechte Songs ausgesucht, schlecht performed. Ich hoffe, das wird in Zukunft wieder besser.

War das wirklich so stressig, wie es für den Fernsehzuschauer aussah?

Das war wirklich hart. Beim Gruppenauftritt hat man ja einen Song zugewiesen bekommen und dann nur vier Stunden Zeit gehabt, den Titel zu performen. Das war schon eng, schließlich muss man sich mental auf einen Song einstellen und auch auf die Anderen. Auch das alleine singen war hart.

Wie ist eigentlich die Stimmung bei den übrig gebliebenen Kandidaten von DSDS, Ihr wohnt ja jetzt bekanntlicherweise in Köln alle auf engstem Raum.

So eng ist der Raum jetzt auch wieder nicht. Es ist halt so ein Hotel, wo jeder sein Zimmer hat. Aber die Stimmung ist richtig cool. Da ist überhaupt kein Konkurrenzdenken. Wir sind eher wie eine Familie. Wir stehen das gemeinsam durch.

Wie sieht momentan so ein normaler Tag für Dich aus?

Das ist gut durchorganisiert. Jeden Abend bekommen wir so einen Plan für den nächsten Tag. Da steht dann drin, wann man aufsteht, wann man abgeholt wird und man wartet dann einfach, bis man dran ist beim Singen oder Performen. Die Lehrer dort geben einem Tipps, wie man am besten rüberkommt und so.

Ihr habt da also regelrecht Unterricht.

Genau. Irgendwie ist das alles wie ein Workshop, nur eben hoch zehn.

Wie geht Ihr mit dem Mediendruck um?

Den Mediendruck bekommen wir schon langsam zu spüren. Gestern waren wir alle in einer Boulevard-Zeitung. Das ist schon seltsam, wenn man sich überall sieht. Aber noch finde ich das ganz cool, und noch kann ich damit ganz gut umgehen. Doch das wird bestimmt noch härter. Nur gut, dass wir dafür auch geschult werden. Wir lernen auch, wie wir uns ausdrücken sollen und so.

Stichwort lernen. Wie lässt sich Deine Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ mit der Schule vereinbaren?

Die Lehrer unterstützen mich total, obwohl sie anfangs genau wie meine Eltern eher skeptisch waren. Ich gehe ja in die zehnte Klasse der Realschule Ergolding und hätte dort heuer den Abschluss. Nur jetzt weiß ich überhaupt nicht, ob ich das bis zu den Prüfungen überhaupt noch alles nachlernen kann. Das kann ja ganz schön viel werden. Aber das ist nicht so schlimm. Notfalls mache ich meinen Abschluss eben nächstes Jahr. Mein zukünftiger Arbeitgeber, bei dem ich schon einen Lehrvertrag unterschrieben habe, würde mich auch nächstes Jahr nehmen. Wir haben darüber schon gesprochen. So gesehen habe ich also überhaupt keinen Druck.

Was sagen Deine Eltern dazu?

Die unterstützen mich auch. Und ich will Musiker werden. Musik ist einfach mein Leben. Ich will das.

Welche Chancen rechnest Du dir bei „Deutschland sucht den Superstar“ aus?

Ich kann mich persönlich schlecht einschätzen. Ich denke, die Jury wird schon zu mir halten. Herr Bohlen war ja von mir ziemlich begeistert, auch wenn’s beim Recall nicht so optimal lief.

Welches Ziel hast Du dir gesteckt?

Natürlich würde ich gerne Superstar werden oder es zumindest bis in die Mottoshows schaffen. Dann verlasse ich mich einfach auf Deutschland.

Ja, dann wünsche ich Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen.


Redaktion: Landshuter Zeitung am 06. Februar 2007, 12:45:00

   Martins interview mit RTL über die Liebe(da merkt man wie romantisch Martin ist)

ich versuch noch mehr interviews zufinden martin gibt bestimmt noch welche...


Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick?

Ja, es kann natürlich sein, dass man jemanden sieht und es macht “bumm“ und dann hast du da das Gefühl als ob du sie schon ewig kennst! Aber sowas passiert vielleicht einmal im Leben.

Wie sollte dein Traumpartner sein?

Charakter: humorvoll, offenherzig, nett, respektvoll und intelligent.
Aussehen: hübsch, zierlich, gepflegt, sportlich, blond oder schwarzhaarig

Wie stellst du dir einen perfekten Abend mit deinem/r Traummann/Traumfrau vor?

Ein Dinner am Strand bei Sonnenuntergang!

Was war das schönste Geschenk, das du mal zum Valentinstag bekommen oder gemacht hast?

Nichts Besonderes - einfach nur Rosen!

Eine Liebeserklärung per SMS - findest du das niedlich oder unromantisch?

Ich finde das unromantisch, weil das Gefühl dann nicht da ist!

Hast du am Valentinstag schon mal einen Korb bekommen?

Nein, bis jetzt noch nicht!

Vote mit!  
 

Wie findet ihr diese Seite?
es war einfach toll
das ein oder andere würde ich ändern
es war mittelprächtig
noch einmal würde ich nicht kommen
warum war ich nur hier? - Zeitverschwendung

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (49 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=